Neuseeland #46: Raglan und ein Wasserfall

IMG_8143

Heute starten wir die letzte Etappe unserer Reise. Es geht von Auckland nach Raglan, wo wir die letzten drei Nächte verbringen. Das kleine Surferstädtchen war ebenfalls ein Tipp von Pepper. Nach einem Kaffee in der Mall von Auckland fahren wir los… fast nur Autobahn.

Unser Motel haben wir schon von zu Hause aus gebucht und es ist echt schön, mit einem Innenhof und gemütlichen Sitzgelegenheiten.

Wir schlendern erst einmal durch die Straßen und ein bisschen am Wasser entlang. Hier gibt es sehr hübsche kleine Lädchen mit schönem Krimskrams (bunt zusammengewürfeltes Silberbesteck, Karten, Kissen…), aber unsere Koffer sind so voll, dass wir nicht wirklich etwas kaufen können. Wir müssen auch einige Kosmetik-Artikel hier lassen, damit alles rein passt.

Wir entscheiden uns für ein frühes Abendessen beim indischen Take-Away und fahren noch zu den Bridal Veil Falls. Der Wasserfall liegt etwas außerhalb von Raglan und es gibt wieder einen Wanderweg hinunter. Eigentlich wollte ich noch welche von diesen tollen großen Tannenzapfen mitnehmen, die es in Neuseeland gibt, aber irgendwie finden wir jetzt keine mehr.

55 Meter sind doch ganz schön hoch. Von einer Plattform direkt über dem Wasserfall kann man nach unten sehen. Wir sind mal wieder alleine, weil schon so spät ist. Die 261 Holzstufen führen uns nach unten und weil die Sonne ein bisschen scheint, macht der Wasserfall tolle Regenbögen. Die Windböen sind etwas tückisch direkt vor dem stürzenden Wasser. Deshalb müssen wir die Kamera immer mit der Kapuze bedecken zwischen den Fotos, sonst wäre das Objektiv gleich ganz nass.

Auf dem Weg nach oben gibt es auf halber Strecke noch eine Plattform auf der machen wir Halt und schießen noch ein paar Fotos… und außerdem sind wir auch ein bisschen außer Puste.

Raglan

Raglan

Raglan

Raglan

Raglan

Bridal Veil Falls Bridal Veil Falls

Bridal Veil Falls

IMG_8150